Im Gehen : TALK WALKs

baukulTOUR zum Konvent K-2012

Hamburg. Spaziergang »Statt Verkehr Stadt« zum Konvent der Baukultur K-2012

 

TALK WALKs sind informative »Talk-Shows in Fortbewegung«. Entlang einer ausgesuchten Spaziergangsroute ent­wickelt sich ein Gespräch mit den mitspazierenden »Talk Gästen«. In dieser Form wird die öffentliche Spaziergangsveranstaltung zu einem wortwörtlichen Gedanken­gang entlang eines ausgesuchten Themas. Häufig geben Fragestellungen zu Baukultur, Soziale Stadt, Verkehr und öffentlicher Raum dabei die Richtung vor. Die zuvor recherchierte Route führt zu ausgesuchten, relevanten Situationen, bringt hierüber die Diskussionen direkt an betreffende Orte. Dies unterstützt das Anliegen, die Sachverhalte mit möglichst einfach verständlichen Worten zur Sprache zu bringen. So manches erklärt sich am konkreten Ort fast von ganz allein, wozu sonst vielleicht viele Sätze nötig wären. Die TALK WALKs – meist sind es urbane Spaziergänge – führen einerseits in wenig beachtete Zonen der Stadt oder aber vermitteln andererseits bekannte Orte aus vielschichtiger Perspektive. Die Gespräche werden mittels einer mobilen Anlage verstärkt und können dadurch auch von größeren Gruppen mitverfolgt werden.

Aktionen entlang der BaukulTOUR in Hamburg
Das Format TALK WALKs eignet sich gut als Methode zur Bürgerbe­teiligung, ergänzend zu den üblichen Informations- und Diskussions­veranstaltungen. Insbesondere die sich bei diesen „Gesprächen auf der Straße“ regelmäßig einstellende niedrige Hemmschwelle ermutigt die Bürger, ihre Anregungen direkt zu artikulieren. Dabei hilft die unmittelbare Begegnung mit der jeweils konkreten Situation die manchmal bereits aufgeheizten Diskussionen wieder auf eine sachliche Sprache und auf überprüfbare Argumente zurück zu führen.

Konzeption Wege zur Romantik

Die Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters und die Landschaft existiert insbesondere in unseren Köpfen. In diesem Sinne beschreiben Talk Walks mitunter auch poetische Erzählungen. Im Auftrag des Umweltamtes Frankfurt und des Regionalparks RheinMain entwickelte Atelier Latent beispielsweise die Konzeption Wege zur Romantik
Ähnlich der von Atelier Latent realisierte Audio Walk Via Brentano, der an Orte führt, die zu den in Frankfurt (Main) geborenen Geschwistern Bettina von Arnim und Clemens Brentano einen historischen Bezug haben. Doch darüber hinaus will diese Tour noch etwas anderes: Das Programm der Romantik – die Wahrnehmungsveränderung – ist bis heute aktuell. In geglückten Momenten lässt es eine Welt aufscheinen, die dem alltäglichen Blick gemeinhin verborgen bleibt.
Sehnsucht Landschaft

Atelier Latent hat bereits in mehreren Städten TALK WALKs gestaltet; beispielsweise in Berlin, Buchholz in der Nordheide, Dessau, Frankfurt (Main), Halle (Saale), Hamburg, Leipzig, München, Nürnberg, Kiel, Köln.
Ankündigungen bevorstehender TALK WALKs von Atelier Latent finden sich auf der Startseite dieser Website.