TALK WALK & Workshop zu Kiels Grüngürtel

KIEL. Der bereits zweite TALK WALK führt durch die Kleingärten im Kieler Grüngürtel. Eingeladen zu dem etwa zweistündigen Spaziergang sind aktive Gartenfreunde oder Interessierte, die damit liebäugeln, sich einen Garten zuzulegen, sowie alle, die sich für das grüne Kiel interessieren. Die Tour gibt Einblicke in die grüne Welt der Gartenkoppeln, zeigt besondere Kleingärten und erklärt die Bedeutung von Kleingartengebieten für das Stadtklima.
TALK WALK: Samstag, 16. August, 15 Uhr. Start im Naturerlebnisraum Kollhorst, Kollhorster Weg 1

Mit dem Ziel, die Kieler Initiativen und Kleingartenvereine zu einer Fortführung der Grüngürtel-Spaziergänge zu gewinnen, bietet Atelier Latent im Natur-Erlebnis-Zentrum Kollhorst einen kostenlosen Workshop zur Gestaltung geführter Spaziergänge und anderer „Formate in Fortbewegung“ an.
Workshop »Den Grüngürtel vermitteln«: Freitag, 15. August, 19 Uhr. Im Naturerlebnisraum Kollhorst, Kollhorster Weg 1
Hintergrund: Bereits 1922 erarbeiteten der Kieler Stadtrat Willy Hahn und der deutschlandweit gefragte Landschaftsplaner Leberecht Migge ein umfassendes Entwicklungskonzept für die Stadt Kiel. Zentraler Bestandteil war damals ein Kultur- und Grüngürtel, bestehend aus Kleingärten und Grünanlagen, der den Rand Alt-Kiels ringförmig umschloss. Noch heute ist dieser Ring erkennbar und prägend für das Stadtgefüge. Er liegt jedoch nicht mehr am Stadtrand und wiederholt musste er „Federn lassen“, so etwa verläuft seit der Olympiade 1972 die Stadtautobahn (B 76) durch den Grüngürtel. Zuletzt führte die Ansiedlung eines großen Möbelhauses auf Flächen des Grünringes zur Auflösung einer Kleingartenanlage – und zu einem Bürgerentscheid gegen diese Ansiedlung. Das vorläufige Zwischenergebnis: Der Bürgerentscheid wurde verloren, ebenfalls verloren ging bei vielen Kleingärtnern und Bürgern das Vertrauen in ihre Stadtverwaltung. In dieser Situation beschlossen der Stadtrat und die Stadtverwaltung, in einem offenen Prozess ein Kleingarten-Entwicklungskonzpt erarbeiten zu lassen.