Atelier Latent

Atelier Latent

TALK WALK Utopie Gutes Klima

Frankfurt am Main. Der Klimawandel ist für manche noch eine abstrakte Diskussion, jedoch zeigen sich Anzeichen vor der Haustüre: „Bewährte Baumarten wie z.B. Robinien, Platanen, Kastanien oder Bergahorn versagen zunehmend auf von Trockenstress besonders geprägten Standorten. Sinkende Grundwasserstände auf Tiefen von mehr als 4 m sind auch für Baumwurzeln nicht mehr erreichbar. (…) größere zusammenhängende Trockenperioden zeigen dementsprechende drastische Auswirkungen.“ (Stadt Frankfurt, Koordinierungsgruppe Klimawandel, 2014) Doch wie könne man die Städte …

TALK WALK Lücke mit Vielfalt

Frankfurt am Main. Im Frankfurter Stadtgebiet gibt es allein bei den Pflanzen etwa 1.400 Arten. Das ist eine überraschende biologische Vielfalt. Dabei sind viele der in Frankfurt am Main vorkommenden Pflanzen auf besondere Standorte angewiesen bzw. spezialisiert. Nicht nur für diese ist eine Vielfalt der Lebensräume daher wichtig. So umfasst biologische Vielfalt denn auch mehrere Ebenen. Beispielsweise ist auch der Erhalt der genetischen Vielfalt innerhalb der Arten als wichtige Aufgabe erkannt …

TALK WALKs in Frankfurt & RheinMain

Eine Reihe von TALK WALKs thematisieren Aspekte von Umwelt, der Landschaftsgestaltung und der Lebensbedingungen in Frankfurt am Main und in der Region RheinMain. Konzipiert wird eine langfristige Serie mit jährlich bis zu fünf Spaziergängen. Dabei wird jeder TALK WALK in der Kombination aus geführter Veranstaltungen und im Internet bereit gestelltem AudioGuide realisiert. Dies generiert einerseits jeweils ein kommunikatives Ereignis und Interesse der Medien, andererseits wird durch das Angebot als AudioGuide …

gehen. Spaziergang als künstlerische Praxis

Wolfenbüttel.  Dies Seminar der Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel beschäftigt sich mit der Vielzahl an Spaziergangskonzepten und unterschiedlichen »Formaten in Fortbewegung«. Denn lange schon wandern Künstler durch menschenleere Landschaften, durch Industriebrachen als auch durch urbane Zentren. Im Unterschied beispielsweise zu virtuellen oder zu unbegrenzt reproduzierbaren Medien hat der Spaziergang ganz spezifische Eigenschaften und eröffnet Vermittlungswege, die erst durch das Gehen erschlossen werden. Das dreitägige Seminar verschafft einen Überblick über Formate in Fortbewegung und …

Die Laufmasche

Ingolstadt + Neckarsulm. Die Vorzüge des Spazierens und die Unterschiede zu anderen Fortbewegungsmöglichkeiten stehen im Zentrum bei der Veranstaltung Audi.torium „Die Lauf-Masche“: Über den Spaziergang als Wissenschaft. Bertram Weisshaar freut sich als Referent des Abends auf die Herausforderung, dieses Gespräch ausgerechnet inmitten einer „Autowelt“ führen zu können. Denn darum geht es doch bei der Spaziergangswissenschaft: den Dialog gerade auch mit den Andersdenkenden zu führen und die Wahrnehmung zu öffnen für die Sichtweisen …

TALK WALK »Stadt-Wachstum«

Lebe recht im urbanen Gartenreich. Dessau wächst – nur eben etwas anders: Bereits mehrere Gartenbeete wurden auf Rückbauflächen angelegt und erfreuten im Sommer die Anwohner in der jeweiligen Nachbarschaft. Tiefe Wurzeln bekommen hat dabei die Sehnsucht nach einem anderen Stadtbild und nach anders hergestellten Lebensmitteln. Die Gärten selbst werden also zukünftig wachsen. Wie und wo in Dessau noch mehr Flächen gärtnerisch gestaltet werden sollen, ist Gegenstand dieses TALK WALKs. Als hochkarätige …

SUB URBAN VIRTUELL

Leipzig. Geführter TALK WALK zum Wandel der Innenstädte im Zeitalter des Online-Shopping. Im Rahmen der gleichnamigen Tagung an der Universität Leipzig. Das Internet ermöglicht neue Geschäfts- und Vertriebsmodelle, setzt dabei aber auch die bisherigen Konzepte der Handelsketten unter Druck. Noch ist umstritten, wie und wie weit sich dies auf das Aussehen der Städte auswirken wird: Droht den Stadtzentren durch das Online-Shopping die Verödung? Oder bietet gerade der Internet-Handel neue Wege, …

UNDER (DE)CONSTRUCTION

München. Das jetzige Kreativquartier an der Dachauer Straße wird in den kommenden Jahren umgebaut werden zu einem Viertel für Kunst, Kultur, Wissen, Wohnen und Arbeiten. Auf einem 20 Hektar großen Gebiet der ehemaligen Luitpoldkaserne soll sich dann ein Kreativquartier finden mit über 900 Wohnungen, einer Grundschule sowie gewerblichen, kulturellen, kreativwirtschaftlichen und sozialen Nutzungen – darin integriert ein Kreativlabor. Das betreffende Areal wird derzeit geprägt von Zwischennutzungen und Interventionen verschiedener Kunst- und Kreativschaffender. In diese …

agra-Park

Leipzig / Markkleeberg. Ein weiterer Audio-Spaziergang ist in Vorbereitung, zum agra-Park im Süden von Leipzig. Gegenwärtig erfährt dieser als Leipziger Park des Jahres 2014 große Aufmerksamkeit – auch wegen der Auseinandersetzungen, ob die Bundesstraße als Brückenbauwerk oder als Tunnel erneuert werden soll. Ungeachtet dessen bleibt der Park mit den angrenzenden Ausstellungsflächen eine Ansammlung denkbar unterschiedlicher Bilder: Die Hochzeitsfoto-Shooting-Hintergründe kommen den Kitschpostkarten gefährlich nahe, während man wenige Meter weiter vergessene Filmkulissen …