Atelier Latent

Atelier Latent

EINFACH LOSGEHEN: Vom Spazieren, Streunen, Wandern und vom Denkengehen

Dies Buch verführt zum Wandern und Streunen. Denn: Nichts führt dichter in die Welt hinein als das Gehen. Und dies kann auch vor der eigenen Haustür seinen Anfang nehmen. Eine Wanderung dort zu beginnen, scheint sogar sehr naheliegend, wörtwörtlich das Nächstliegende. Das Überraschende dabei ist: Schon nach wenigen Minuten verändert sich etwas. Seit über zwei Jahrzehnten beschäftige sich der Autor mit dem Gehen. Insbesondere damit, wie sich unsere Wahrnehmung verändert, …

GrünGang Johannapark

Große Rasenflächen zum Faulenzen und Spielen, alter Baumbestand, idyllischer Teich, viel genutzte Wege, Spielplatz, Blühwiesen für mehr Biodiversität und Denkmale – der beliebte Johannapark ist einer der meistgenutzten Erholungs- und Freizeitorte Leipzigs. Dem Lifestyle der heutigen Generationen bietet das Gartenkunstwerk aus dem 19. Jahrhundert einen passenden Freiraum, ebenso dient der Park seit eineinhalb Jahrhunderten als Klimaoase und Lebensraum für Tier und Pflanzen. Dem Nebeneinander der verschiedenen Nutzungen, Besonderheiten und Herausforderungen …

Brückentag & Langer Umgang

Am 10. Mai 2024 beGEHT die Stadt Halle (Saale) den Brückentag: Die beiden großen Hochstraßen über den Riebeckplatz werden von 10 Uhr bis 15 Uhr für den motorisierten Verkehr gesperrt und erstmals für Menschen zu Fuß geöffnet. Die beiden Brücken, die den Riebeckplatz überspannen, werden zur Flaniermeile. Die nördlich angrenzende Restfläche mit den großen Bäumen wird zu einer Grünfläche mit Aufenthaltsqualität – Picknickdecke nicht vergessen. Atelier Latent gestaltet am Brückentag …

Weißes Gold & Kohlenstaub

Geführter Spaziergang zu den Fragmenten der einstigen Saline Dürrenberg; zum Tag der Industriekultur Sachsen-Anhalt 2024 Salz war seit jeher ein begehrtes und kostbares Gut und so war es ein Moment des Fortschritts, als der kursächsische Bergrat Johann Gottfried Borlach im Jahr 1763 in Dürrenberg neben der Saale in 223 Metern Tiefe eine Solequelle anbohrte. In der schon kurz darauf in Betrieb genommenen Saline wurde bis 1963 das „weiße Gold“ gewonnen. …

Ausstellung Analog Photo Leipzig 2024

Die Community der Analog Art Photography in Leipzig ist eine lockere Gruppe aus offen interessierten Menschen mit einem besonderen Fable an der analogen Fotografie. Von 1. März bis 25. Mai zeigt diese Gruppe aus Liebhabern, Amateuren, Profis und bewundernswerten Freaks ihre Fotos in der Galerie Analog Art Photography in den Pittlerwerken Leipzig, Pittlerstraße 26, 04159 Leipzig; Zugang über die Straße Am Börnchen 2. Bertram Weisshaar ist mit fünf Fotografien beteiligt, …

Gehend Stadt entwerfen

Schritte zu einer gerechteren Gestaltung des öffentlichen Raums Wer kennt dies nicht aus eigenem Erleben: Zwei Personen kommen sich auf dem Gehweg entgegen, doch eine muss auf die Fahrbahn ausweichen, da der Gehweg zu schmal oder zugestellt ist. Seit Corona sind wir sensibilisiert bezüglich räumlicher Abstände. Vielen Menschen wurde bewusst, in was für eine «Randfigur» die Zufußgehenden gedrängt werden. Dabei geht es um weit mehr als um verkehrstechnische Belange – …

GrünGang »Stadtbäume«

Die Leipziger Stadtbäume stehen im Fokus dieses GrünGangs. Welche vielfältigen Funktionen die Stadtbäume erfüllen, wird entlang des anderthalb stündigen Spaziergangs deutlich. Fragen beantworten wiederum Mitarbeitende des Amtes für Stadtgrün und Gewässer. Beispielsweise wie die Stadtbäume gepflegt werden, welche Krankheiten oder Schädlinge sie bedrohen. Und nicht zuletzt, was zu tun und zu beachten ist, wenn ein Baum im öffentlichen Raum gepflanzt wird. Die Route von rund 1,6 Kilometern Länge führt vorbei …

GedankenGänge

„Im Gange liegt etwas, das meine Gedanken weckt und belebt; verharre ich auf der Stelle, so bin ich fast nicht imstande zu denken; mein Körper muss in Bewegung sein, damit mein Geist in ihn hineintritt.“ Jean-Jacques Rousseau Eine Serie philosophischer Spaziergänge in Leipzig. Mittels dem Gehen wird jeweils ein Gedankengang mit besonderen Orten verknüpft, welche zu dem aufgegriffenen Thema inhaltliche Bezüge haben. Diese Kombination aus Denken und dem Erleben konkreter …

Temporäre Universität Hambach

Landschaft Gestern. Landschaft Morgen.Oder: Ideen statt Bagger Exkursion auf die Abraumhalde „Sophienhöhe“ im Rahmen der Temporären Universität Hambach Ort der Zukunft. Das steht auf dem Ortsschild von Morschenich-Alt. Der Ort (Titelfoto), der eigentlich abgebaggert werden sollte, dessen Bewohner zu großem Teil umgesiedelt sind und der nun – nahe der Abbruchkante des Tagebaus – doch weiter existieren wird. Aber wie kann die Wiederbelebung der verlassenen Dörfer nachhaltig und sozial gerecht gestaltet …

Aachen – Dem ökologischen Fußabdruck auf der Spur

Im Raum Aachen liegen zahlreiche, denkbar unterschiedliche „Fußabdrücke“ so dicht beieinander, dass sie innerhalb von fünf Tagen aufgesucht werden können. Dabei verweisen diese „Abdrücke“ auf Landnutzungen und kulturelle Praktiken, die teilweise sogar Jahrhunderte zurückliegen. So ist beispielsweise das malerisch anmutende Wurmtal eines der ältesten Berg­bau­reviere Europas, das zurückweist bis ins Jahr 1113. Die letzte Zeche des Aachener Stein­kohle­reviers wurde 1997 geschlossen. Das Museum Energeticon thematisiert am Ort der einstigen Zeche Anna …

Akademie LandPartie 2023

Die Akademie LandPartie hat 2023 wiederum zwei einwöchige LandPartien im Programm, die von Leonie Rhode (Landschaft + Leben) und von Bertram Weisshaar (Atelier Latent) gemeinsam konzipiert werden. Erstmals werden die Bildungsveranstaltungen in Kooperation mit dem Veranstalter von Bildungsurlauben FORUM UNNA durchgeführt. Die ersten beiden Termine waren rasch ausgebucht. Für die jeweils zweite Durchführung sind noch Plätze buchbar: